Rezepte



Johannisbeer-Joghurt-Torte

Johannisbeer-Joghurt-Torte (Ribisel-Joghurt-Torte)


Johannisbeer-Joghurt-Torte

Johannisbeer-Joghurt-Torte

Zutaten

 
Für den Marzipan-Bisquit:
4Eier
75gMehl
50gZucker
100gMarzipan (oder 75g gehackte Pistazien und 25g Zucker)
1TLVanilleextrakt
 
Für die Johannisbeer-Joghurt-Creme:
500gJohannisbeeren (Ribisel)
500mlJoghurt (am Besten vom Bauern)
250mlSauerrahm
250mlSchlagobers
200gZucker
30gGelatine
 
Für die Dekoration (gefrostete Beeren):
4-5Ribisel mit Strunk
20gFeinkristallzucker
1Eiklar

Zubereitung:

Bisquit:
Von den Eiern die Eiklar steif schlagen. Dabei etwas vom Zucker dazu geben, bevor der Eischnee fest ist. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und dem Vanilleextrakt schaumig schlagen. Marzipan in möglichst kleine, flache Stücke teilen und in die Eigelbmasse einarbeiten. Das Mehl in die Eigelbmasse sieben und vorsichtig verrühren. Anschliessend den Eischnee unterheben.
In einem Tortenring oder einer Springform mit ca. 26cm bei 175° für 30-40 Minuten backen.
Der Tortenboden sollte eine recht ebene Oberfläche haben. Falls nicht, muß der Boden nach dem Auskühlen begradigt werden.

Johannisbeer-Joghurt-Creme:
Am Besten vor der Zubereitung des Bisquit die Johannisbeeren vorbereiten. Dazu die Johannisbeeren rebeln, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Anschliessend die Johannisbeeren in einem Rührtopf mit dem Zucker bestreuen und teilweise mit einer Gabel zerdrücken.
Sobald der Tortenboden gebacken und ausgekühlt ist, die Creme fertig zubereiten: Die Gelatine in etwas Wasser oder Milch quellen lassen. In einem grösseren Gefäß das Joghurt mit dem Sauerrahm verrühren (nach Belieben kann der Sauerrahm auch nur teilweise vermengt werden, wenn diese Creme als Dessert alleine serviert werden soll). Schlagobers steif schlagen und unter die Joghurt-Sauerrahm Masse heben. Nun die Gelatine schmelzen und 3/4 davon zügig in die Joghurt-Sauerrahm-Masse rühren. Die restliche Gelatine in die Johannisbeeren einrühren und sofort zur Creme dazu geben, aber nur leicht verrühren, damit die Masse noch marmoriert bleibt.
Den Tortenboden in einen sauberen Tortenring (oder in die Springform) geben. Der Tortenring sollte gut am Tortenboden anliegen. Nun die Creme auf den Tortenboden giessen, und darauf achten, daß die Johannisbeeren gleichmässig verteilt sind und die Marmorierung erhalten bleibt.
Die Torte sollte nun für mindestens 12 Stunden gekühlt ruhig stehen, damit die Creme fest werden kann.
Hinweis: Sollten Sie die Torte in einer kleineren Form zubereiten bzw. die Cremeschicht höher als ca. 5cm werden, sollte die Gelatine-Menge um ca. 5-10g erhöht werden. Sonst bricht die Creme beim Aufschneiden auseinander.

Dekoration mit Gefrostete Beeren:
Das Eiklar aufrühren, aber nicht schaumig schlagen. Mit einem Küchenpinsel die gewaschenen und getrockneten Beeren dünn mit Eiklar bestreichen und im Zucker wälzen. Auf ein Blech mit Backpapier legen und einige Stunden trocknen lassen. Zwischendurch die Beeren etwas weiter bewegen, damit das Eiklar rund herum trocknet. Zum Beschleunigen kann das Blech ins offene Backrohr mit Umluft gegeben werden, wobei die Heizung auf keinen Fall eingeschaltet werden darf! Am Besten aber, die Beeren trocknen an der Luft während die Torte im Kühlschrank fest wird.
Kurz vor dem Servieren die Torte aus der Form nehmen und nach eigenen Vorstellungen mit den Beeren belegen.

Vanillessen - Vanille & Delikatessen   Impressum | AGB
Feine und aussergewöhnliche Dinge aus aller Welt für Gourmets und Haubengastronomie - Graz, Österreich